Die Rutteler Mühle
liebenswert - ursprünglich - Natur - Beratung - Bio für Leib und Seele
 

Das Mühlencafé

Selbstgebackenes,   Atmosphäre, Geselligkeit 
friesische Gastlichkeit

    
Rezepte Bio/
Naturkostladen/
Mühlenladen
Dsgvo    Impressum      Kontakt
Rutteler Mühle
Inh. Peter Egenhoff 
Friedeburger Straße 2
26340 Neuenburg-Ruttel
Telefon 04452 333
Fax 04452 1265

 

  Urlaub der Futtermühle und vom Bioladen vom 11.9.-17.9.2020
Futtermühle, Naturkostladen/Bio-Mühlenladen und ein Café

Moin, Moin!!!

Das Team der Rutteler Mühle freut sich auf Ihren Besuch und hofft,
Sie mit den angebotenen Leckerein aus unserem Bio-Mühlenladen verwöhnen zu dürfen.
Essen ist ein Stück Lebensfreude.
Richtiges Essen kann maßgeblich zu einem gesunden Körper beitragen.
Im Alltag schenken wir diesem Aspekt manchmal zu wenig Aufmerksamkeit.

In unserem Bio-Mühlenladen finden Sie neben Honig von regionalen Imkern und weiteren
saisonalen, regionalen Produkten viele Produkte. die der gesundheitsbewusste Mensch
von heute zu schätzen weiß.

Wir schenken Ihnen unsere Aufmerksamkeit und
und beraten Sie gern.

Wir laden Sie ein, sich auch einmal das Besondere zu gönnen!



Wenn Sie auch an Technik interessiert sind bieten wir Ihnen auch Führungen durch die Mühle an.
Kunsthandwerk und Bilder des überregional bekannten ehemaligen Müllers und Malers Willy Egenhoff
sind ausgestellt und können besichtigt werden.

          
          
 
  





Die Rutteler Mühle entstand zu einer Zeit, in der Windmühlen zum
charakterischen Gesamtbild eines Dorfes gehörten.



Im Jahre 1865 wurde der Galerieholländer am Ortsrand
von Neuenburg erbaut und ragt seitdem mit seinen 25 Metern Höhe
weit über das Land der Friesischen Wehde.

 

Auch heute noch wird hier Getreide mit Hilfe der Windkraft frisch gemahlen,
geschrotet oder gequetscht und im Mühlenladen angeboten.
Die zweistöckige Rutteler Mühle verfügt über drei Mahlgänge,
einen Getreidequetschgang

und ein Sägewerk.

Die Windrose dreht die Kappe mit den 21 Meter langen und 2,10 Meter
breiten Flügeln in den Wind.

Die Windkraft wird über Zahnräder zu den zwei Mahlgängen geleitet.
Die schweren runden Mahlsteine, die einmal im Jahr von Hand nachgeschliffen werden,
mahlen das Korn zu Mehl oder Schrot.
An etwa 200 Tagen im Jahr reicht die Windkraft aus, um die Mühle anzutreiben.
Auf dem Gelände der Rutteler Mühle kann auch ein kleiner Mühlenpark besichtigt werden.
Er besteht aus originalgetreuen Nachbauten in verkleinerten Maßstäben,
an denen die Mühlentechnik anschaulich erklärt werden kann.

 
Geöffnet

Öffnungszeiten
Naturkostladen:

dienstags bis freitags
von    9.00 bis 12.30 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr

(von 12.30 Uhr bis 14.00 Mittagspause!)samstags 9.00 bis 12.30 Uhr.

Öffnungszeiten für das Mühlencafé:

dienstags bis sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr
 
Naturerlebnis Südliches Friesland
Die Rutteler Mühle befindet sich in der wohl schönsten Region der ostfriesischen Halbinsel. Küstennah, kurtaxfrei, in der Nähe des Naturschutzgebietes Neuenburger Urwald, des Naturschutzgebietes Spolsener Moor und des Weltnaturerbes Niedersächsisches Wattenmeer.
Die Gemeinden Zetel und Bockhorn haben eine Reihe Informationsbroschüren für Sie!